RZB zum vierten Mal als Innovationsführer geehrt

RZB Rudolf Zimmermann, Bamberg GmbH hat bei der diesjährigen Ausgabe des Innovationswettbewerbs TOP 100 den Sprung unter die Besten geschafft. Damit erhält RZB bereits zum vierten Mal diese begehrte Auszeichnung, mit der besonders innovative mittelständische Unternehmen geehrt werden. Zuvor hatte RZB in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren seine Innovationskraft bewiesen.

Die Forscher legten dabei rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg. Im Kern geht es um die Frage, ob Innovationen das Ergebnis planvollen Vorgehens oder ein Zufallsprodukt sind, also um die Wiederholbarkeit von Innovationsleistungen. Und darum, ob und wie sich die entsprechenden Lösungen am Markt durchsetzen. Aufgrund der aktuellen Situation gab es bei dieser Runde zudem einen Sonderteil, in dem die unternehmerische Reaktion auf die Coronakrise untersucht wurde. 

Corona bedingt findet die Preisverleihung in diesem Jahr erst am 26. November statt. Dann kommen alle Preisträger des aktuellen TOP 100-Jahrgangs zusammen, um auf dem 7. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg die Glückwünsche von Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen. Der Wissenschaftsjournalist begleitet seit zehn Jahren den Innovationswettbewerb als Mentor.

Diese erneute Auszeichnung für unsere gemeinsamen Innovationserfolge und mein damit verbundener Dank richtet sich an das gesamte RZB-Team!

Alle Nachrichten