BEG Förderprogramm

Jetzt Fördermöglichkeiten im Rahmen des Klimaschutzprogramms sichern!

Allgemeines

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) umfasst energetische Fördermaßnahmen für die Modernisierung und Sanierung von Gebäuden. Ziel ist die energetische Optimierung von Wohn- und Nichtwohngebäuden auch im Hinblick auf die Erneuerung von Beleuchtungseinrichtungen.

 

Was wird gefördert?

Förderfähig ist der komplette Leuchtentausch innerhalb des Gebäudes einschließlich sonstiger erforderlicher Nebenarbeiten und Komponenten, Steuerungen z.B. für Tageslicht oder Präsenz.
Komponenten für ein Energiemanagement-System einschließlich Inbetriebnahme und Maßnahmen zur Anlagenoptimierung.
Förderfähig sind zudem die Kosten des Effizienzexperten und Kosten für Fachplanung und Baubegleitung der Maßnahmen.

 

Was wird nicht gefördert?

Lichtquellen (Lampen), die nicht fest verbaut (Beispiel: Stehleuchten), für den späteren Einbau oder für den Einbau in bestehende Bestandsleuchten vorgesehen sind, wie beispielsweise Retrofit und Ersatzlampen, sind nicht förderfähig.

 

Wie wird gefördert?

  • Förderzeitraum: 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2030
  • Die Kosten für einen externen Energieeffizienz-Experten werden mit 80%, jedoch maximal 8.000 € übernommen
  • Fördersatz: 20 % für Einzelmaßnahmen und 50 % für Antragstellung und Bauleitung
    - Als Zuschuss über das Bundesamt für Wirtschaft und Abfuhrkontrolle (BAFA)
    - Als zinsgünstiges Darlehen mit Tilgungszuschuss über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

 

Wer wird gefördert?

  • Privatpersonen und Wohnungseigentümergemeinschaften
  • Freiberufler
  • Kommunale Gebietskörperschaften, kommunale Gemeinde- und Zweckverbände
  • rechtlich unselbständige Eigenbetriebe von kommunalen Gebietskörperschaften
  • gemeinnützige Organisationen einschließlich Kirchen
  • Unternehmen, einschließlich Einzelunternehmer und kommunale Unternehmen
  • sonstige juristische Personen des Privatrechts, einschließlich Wohnungsbaugenossenschaften
  • Antragsberechtigt sind Eigentümer, Pächter oder Mieter des Gebäudes sowie Energiedienstleister

 

Rahmenbedingungen - was gilt es zu beachten?

  • Die geförderte Anlage ist mindestens 5 Jahre alt und mindestens 10 Jahre zu nutzen
  • Es ist ein Energieeffizienzexperte einzubinden
  • Das Investitionsvolumen beträgt mindestens 2.000 € (netto)
  • Höchstgrenze der förderfähigen Kosten: 1000 €/m² Nettogrundfläche - gedeckelt mit 15 Millionen pro Zusage
  • Förderfähige Kosten für die Baubegleitung sind gedeckelt auf fünf Euro/m² Nettogrundfläche, insgesamt auf maximal 20.000 Euro pro Zusage
  • Die technischen Mindestanforderungen werden eingehalten:
    - Innenleuchten: Systemlichtausbeute vom mindestens 120 lm/W
    - LED-Lichtbandleuchten: Systemlichtausbeute vom mindestens 140 lm/W
    - Lichtstromerhalt der LED Leuchten von mindestens L 80 bei 50.000 h
  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, die der Realisierung eines Gebäudeautomatisierungsgrades mindestens der Klasse B nach DIN V 18599 - 11 dienen*.
  • Die Gebäude müssen beheizt sein, d.h. +12°C nach dem Gebäudeenergiegesetz.
  • Unbeheizte Hallen, Garagen und Kühlhäuser sind nicht förderfähig.

Achtung!
Die Förderanträge müssen vor Beginn des Projektes gestellt werden.

 

Antragstellung

  • Vor Vorhabenbeginn ( vor Abschluss eines Liefer- oder Leistungsvertrages) durch einen Energieeffizienzexperte bei der BAFA
  • Bei der Antragerstellung erfolgt keine Detailprüfung
  • Bewilligungszeitraum nach Zugang des Zuwendungsbescheids: 24 Monate
  • Verlängerung: maximal 24 Monate
  • Planungs- und Beratungsleistungen dürfen vor der Antragstellung erbracht werden
  • Auszahlung der Fördermittel nach der Umsetzung durch Verwendungsnachweise (Rechnungen) im Rahmen einer detaillierten Prüfung durch die BAFA
  • Bei der Auswahl der für Sie passenden Beleuchtung helfen wir Ihnen gern!
  • Wir unterstützen Sie auch bei der Suche nach einem Energieeffizienz-Berater.

    Leuchten und Lichtmanagementsysteme von RZB für Ihr förderfähiges Projekt

    ENTDECKEN SIE JETZT DIE PASSENDEN PRODUKTE VON RZB

     

    Gut zu wissen!

    Das Leuchtenprogramm von RZB umfasst bereits heute rund 40 Serien im Bereich Innenleuchten und das komplette Programm unseres Lichtbandsystems LINEDO, welche den Förderkriterien entsprechen.

     

     

    • BEG Förderung für Wohngebäude
    • BEG Förderung für Nichwohngebäude
    • BEG Förderung für Unternehmen
    • BEG Förderung Einzelmaßnahmen
    • BEG Förderung für Kommunen

    *Automatisierungsgrad B erfordert über die der Klasse C entsprechenden Standardwerte hinaus den Einsatz von Gebäude- und Raumautomationsfunktionen. Einzelne Regeleinrichtungen müssen in der Lage sein, untereinander oder mit einem übergeordneten Gebäudemanagementsystem zu kommunizieren.
    Weiter erfordert der Automatisierungsgrad B ein tageslichtabhängig gedimmtes System (abschaltend, automatisch wiedereinschaltend oder abschaltend, manuell wiedereinschaltend, sowie eine Präsenzerfassung mit Präsenzmeldern.